RPR – Registrierte Privatrunde

Ab sofort können handicaprelevante registrierte Privatrunde (früher – Extra Day Score (EDS)) Runden gespielt werden.

  • 9 oder 18 Löcher
  • Die RPR wird nach allen aktuellen Golf- und Platzregeln gespielt

Ein registrierte Privatrunde (RPR) ist nur handicaprelevant, wenn sich der Spieler vor Beginn der Runde im Sekretariat angemeldet hat. Dort muss der Namen des Spielers und die spielende Runde ( 9 oder 18 Löcher) erfasst werden.

Die Anzahl der registrierten Privatrunden ist für die Spieler unbegrenzt. Neun-Löcher-Turniere dürfen jedoch nur einmal täglich handicapwirksam gespielt werden.

Die Zählkarte ist sobald als möglich nach Beendigung der Runde im Sekretariat abzugeben. Wird dies versäumt, so wird die Runde als „no return“ gewertet.

Viel Erfolg

Der GC Oberhausen und der GC Schloß Horst

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.