Pitchmarken ausbessern

Aktuelle wichtige Information!

Pitchmarken ausbessern … und das immer und bitte richtig.

Unserem neuen Marshall ist auf seinen letzten Golfrunden leider wieder ein vermehrtes Vorhandensein von nicht reparierten Pitchmarken, bzw. schlecht reparierten Pitchmarken aufgefallen.

Das Ausbessern von Pitchmarken ist sehr sehr wichtig.
Bessert man die Pitchmarke nicht sofort aus, entstehen dauerhafte Grünschäden.
Es entstehen dann nicht nur kahle stellen auf dem Grün, die nicht nur unschön aussehen und den gleichmäßige Ballroll stören.  Sondern noch viel schlimmer ist, dass diese Wunden auch Eintrittspforten für Pilzinfektionen und andere Erkrankungen der Grüns darstellen, die unsere Grüns nachhaltig schädigen können.

Das Ausbessern von Pitchmarken gehört beim Golfspielen zu einer Selbstverständlichkeit und darf als wichtige Etikette nicht vergessen werden. Eine Pitchgabel gehört in jede Hosen- oder Rocktasche.

Abschließend noch einmal die dringende Bitte.

Bitte reparieren Sie Ihre Pitchmarken sofort und richtig!!!

Vielen Dank

Folgendes ist beim Ausbessern der Pitchmarke zu beachten: 

  • Verwenden Sie eine Pitchgabel. Mit einem Tee ist es deutlich schwieriger, die Pitchmarke richtig auszubessern (zudem achten die Starter/Marshalls manchmal am ersten Abschlag darauf, ob die Spieler eine Pitchgabel dabei haben). 
  • Beim Ausbessern: Nicht von unten hochheben, denn die kleine Kahlstelle benötigt vier bis sechs Wochen, um wieder vollständig zuzuwachsen. 
  • Um die Grasnabe nicht abzureißen sollten Sie das Gras von außen nach innen zusammenschieben. 
  • Dann wird das Gras mit dem Putter oder Schuh eingeebnet.
  • Oft finden schwächere Spieler ihre Pitchmarke nicht, da sie den Ball mit wenig Spin spielen und der Einschlag nicht unmittelbar in der Nähe des Balls zu finden ist. Die Lösung: Bessern Sie einfach eine andere Pitchmarke aus, wenn Sie eine sehen. Denn dann haben alle Spieler mehr Spaß an guten Grüns. 

Fakten über Pitchmarken:

-Eine Pitchmarke oder eine Divot auszubessern dauert für einen Spieler 5 Sekunden.

-Eine reparierte Pitchmarke regeneriert sich vollständig innerhalt von 24 Stunden.

-Wird eine Pitchmarke nicht ausgebessert, dauert es bis zu 15 Tagen, bis das Loch zugewachsen ist.

Ein Golfer verursacht auf einer Golfrunde (18Loch) im Durchschnitt 8 Pitchmarken. Geht man nun von nur 130 gespielten Runden am Tag auf dem Platz aus so entstehen so

1.040 Einschläge pro Tag, 31.000 pro Monat und sogar mehr als 374.000 pro Jahr.

One Comment

  1. Hartmut Iwanek

    Hallo liebes Team,
    wer ist denn der neue Marshall???

    Vielleicht auch hierzu mal ein kleiner Beitrag.
    BG
    Hartmut Iwanek

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.